23. Oktober 2020

Rettungsdienstblog

Onlineportal für Rettungsdienst,Notfallsanitäter-Ausbildung,News und vieles mehr…

ambulance truck parked near building

Photo by Harry Dona on Pexels.com

In der Nacht auf der Autobahn

Es ist 2:30 Uhr und während wir super vor uns hinschlummern weckt uns ein schriller Alarmton. „Einsatz A xy mehrere Verletzte“ NEF kommt mit. Also wie immer ruckzuck in die Klamotten nochmal kurz durchs Haar gestrichen 🙂 und ab ins Auto. Ich verschlafen der Kollege verschlafen, wir sahen echt gut aus.

Ok die Fahrt ging los und auf dem Weg macht man sich bisschen Gedanken, geht den Einsatz schonmal durch und überlegt was am wichtigsten ist. Nach dem Kämpfen durch die Rettungsgasse sind wir am Einsatzort angekommen. Der PKW hatte gebrannt alle waren aber draußen und die Feuerwehr hat den Brand bereits gelöscht. Die 3 Insassen befanden sich im ELW der Feuerwehr.

2 RTW und ein NEF waren bereits alarmiert und da es 3 Verltzte gab forderten wir einen dritten RTW nach. Nach kurzer Unterhaltung mit den Insassen nahmen wir einen mit zu uns in den RTW um mit der Versorgung zu beginnen. Alles angelegt, Werte waren RR 130/90, HF 96, SpO2 98, BZ 6,4 mmol/L. Der Notarzt traf bei uns ein legte einen i.v. Zugang und der Patient bekam einen Stifnek und Flüssigkeit.

Der PKW war mit etwa 120 km/h auf einen fahrenden LKW aufegfahren. Im Krankenhaus vorangemeldet und ab ging die Fahrt für uns. Die anderen Patienten wurden mit NA und RTW auch ins KH gefahren. Alle 3 waren verletzt aber Ihnen ging es gut.

%d Bloggern gefällt das: