26. September 2021

Rettungsdienstblog

Onlineportal für Rettungsdienst,Notfallsanitäter-Ausbildung,News und vieles mehr…

what3words

foto by what3words

what3words und der Standort | die Welt in Quadraten

Wer kennt es nicht, man gibt eine Adresse über Sprache oder über die Tastatur in sein Navi ein und fühlt sich sicher auch am richtigen Ziel anzukommen. Leider ist dies nicht immer so oder die Adresse ist schwerer zu finden als geglaubt. Gerade auch im Bereich der Rettungsdienste sind wir auf genaue Daten und schnelles auffinden der Notfalladressen angewiesen. Hier kommt die Firma what3words ins Spiel.

what3words ist die einfachste Methode, über einen Standort zu sprechen. Es hat die Welt in Quadrate von 3 m x 3 m aufgeteilt, und jedem dieser Quadrate wurde eine einmalige Dreiwortadresse zugeordnet. Das System deckt die ganze Welt ab, muss nie aktualisiert werden und funktioniert auch offline. Eine Dreiwortadresse ist eine benutzerfreundliche Möglichkeit, sehr präzise Standorte mit anderen Personen zu teilen, oder sie in Plattformen und Maschinen einzugeben, wie beispielsweise in autonome Autos oder als Lieferadresse auf E-Commerce-Zahlseiten. Die Methode ist für die Spracheingabe optimiert und enthält eine integrierte Fehlervermeidung, um Eingabefehler sofort zu erkennen und zu korrigieren.

Die kostenlose what3words-App, die für iOS und Android angeboten wird, und die Online-Karte ermöglichen es aktuell Personen, Dreiwortadresse in 26 Sprachen zu finden, weiterzugeben und dorthin zu navigieren. what3words kann von Unternehmen, Regierungen und Nichtregierungsorganisationen leicht und mit nur wenigen Zeilen Code in Apps, Plattformen oder Websites integriert werden und für qualifizierte Nichtregierungsorganisationen stehen Produkte kostenlos oder gegen eine geringe Gebühr zur Verfügung. Das System wird von Postdiensten, Lieferunternehmen, Nichtregierungsorganisationen, Tourismusbehörden und Automobilunternehmen auf der ganzen Welt genutzt.

Seit der Einführung im Jahr 2013 hat what3words viele Auszeichnungen erhalten, darunter WIRED Moonshot, Cannes Lion Grand Prix for Innovation, Best use of GPS bei den Webbys, KPMG Best British Startup, INDEX Award und Best use of Mobile for Travel beim Mobile World Congress. Zudem wurde es von der New Cities Foundation als einer der zehn Global Urban Innovators  ausgewählt.

Ich werde die Tage noch einen Link zu what3words in die Seitenleiste befördern.

%d Bloggern gefällt das: