24. Oktober 2020

Rettungsdienstblog

Onlineportal für Rettungsdienst,Notfallsanitäter-Ausbildung,News und vieles mehr…

Die semipermeable Membran oder das WTF der Biochemie

Nein^^…so schlimm ist es eigentlich garnicht. Aber wie es in den letzten Kommentaren schonmal gesagt wurde, es gibt Begriffe wo einem schonmal ein WTF!? oder „Shit“ entfleucht. Um das ganze mal kurz anzureissen hier einige kleine Beispiele zu lateinischen Begriffen und auch zu Osmose und Diffusion:

Lateinische Begriffe

  • Corpus, Körper
  • Collum, Hals
  • Caput, Kopf
  • Abdomen, Bauch
  • ulnar, gg. die Kleinfingerseite
  • ventral, bauchwärts
  • distal, rumpffern
  • proximal, rumpfnah

Es gibt natürlich noch viel mehr Begriffe aber alles aufzuführen würde den Rahmen sprengen.

Biochemie, biologische Regulation, Mitose, Meiose

Regelkreise besitzen eine varable Führungsgrösse, befinden sich im Fliessgleichgewicht und jedes Strukturelement kann von Störgrössen angegriffen werden.

Diffusion und Osmose

Diffusion (v. lat.: diffundere „ausgießen, verstreuen, ausbreiten“) ist ein physikalischer Prozess, der zu einer gleichmäßigen Verteilung von Teilchen und somit zur vollständigen Durchmischung zweier Stoffe führt. Diffusion kann auch durch eine poröse Wand oder Membran hindurch erfolgen. Osmose ist die Diffusion von Lösungsmittel durch eine für den gelösten Stoff undurchdringbare (semipermeable) Membran.

Mitose

Die Mutterzelle teilt sich in zwei erbgleiche Tochterzellen. (Gleichheitsteilung)

Meiose

Ist eine besondere Form der Zellteilung damit bei der Vereinigung von Ei- und Samenzelle das Erbgut nicht verdoppelt wird. Der diploide (doppelte) Chromosomensatz (2 x 23) wird auf einen haploiden (halben) Chromosomensatz (1 x 23) reduziert. (Reduktion)

Wie gesagt alle nur angerissen, wer Fehler findet kann sie gern nennen aber es ist alles ohne Gewähr^^. Wollt ich schon immer mal sagen.

%d Bloggern gefällt das: